Die Funktion einer Photovoltaik-Anlage lässt sich einfach erklären: Durch das auftreffende Sonnenlicht erzeugen die Solarmodule Strom. Dieser Strom wird in einem Wechselrichter zur Einspeisung in das Wechselstromnetz umgewandelt. Ein zusätzlich notwendiger Zähler misst diesen Strom, den Sie dann Ihrem Energieversorger in Rechnung stellen. Ihr Energieversorger ist nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz verpflichtet, diesen Strom zu dem jeweiligen Monat gültigen Einspeisetarif für die nächsten 20 Jahre abzunehmen.

Einspeisung_Schaubild_k2

 

 

 

 

 

News-Feed der Sonnenseite

22. Juli 2019

Umweltpolitische Informationen: aktuell, kritisch und unabhängig